Handelsplattform für Kaffee in Shanghai eröffnet

Veröffentlichungsdatum:13.12.2021

SHANGHAI, 10. Dezember (Xinhua) -- Am Donnerstag wurde in Shanghai, einer Stadt im Mittelpunkt von Chinas Boom beim Kaffeekonsum und dem damit verbundenen Handel, eine Handelsplattform für Kaffee eröffnet.

 

Die Handelsplattform soll ein integrierter Dienstleister für die Entwicklung der chinesischen Kaffeeindustrie werden, mit einer großen Produktvielfalt, zahlreichen Transaktionsmustern und unterstützenden Dienstleistungen von Dritten.

 

Im Jahr 2022 soll die Handelsplattform voraussichtlich ein Transaktionsvolumen von 3,5 Milliarden Yuan (etwa 549 Millionen US-Dollar) erreichen und bis 2025 mit 8.000 Händlern aus dem In- und Ausland ein Transaktionsvolumen von mehr als 15 Milliarden Yuan erreichen.

 

Offizielle Institutionen im Ausland, internationale Händler, Exporteure von Kaffee und Kaffeebauern aus Ländern wie Singapur, Äthiopien, Ghana, Brasilien, Kolumbien und Indonesien haben ihre Bereitschaft bekundet, sich der Handelsplattform anzuschließen.

 

Laut Tao Jian, dem Leiter der Handelsplattform, verfügt Shanghai über die größte Auswahl an Kaffeemarken, die umfassendste Industriekette für Kaffee sowie das größte Handelsvolumen an Kaffee in China, sodass der Aufbau einer internationalen Handelsplattform für Kaffee in der Stadt unerlässlich ist.

 

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)